Home.
Unser Online Shop.
Produkte.
Empfehlungen .
Anwendung.
Kontakt.
Copyright © Alle Rechte vorbehalten.Clickpol GmbH Berlin  | Impressum
 Empfehlungen *Fragen * Antworten
DIE ANALDUSCHE
Gewusst wie:

* Analduschen *  Klistiere * Einlauf * Duschstab * Klistierball * Rektalspülung * Analspülung *  Analhygiene *  Darmspülung *

1.   Es gibt verschiedene Typen von Analduschen - welche ist empfehlenswert?

Es gibt verschiedene Arten von Analduschen die vor dem Analverkehr zum Einsatz gebracht werden können. Es gibt die zumeist kleinen Ballduschen, Klistierpumpen oder auch Duschaufsätze die statt des Duschkopfes an den Schlauch der Dusche angebracht werden können.

 

Wir empfehlen Duschstäbe zum Aufschrauben auf den Duschschlauch. Um ein möglichst gründliches Ergebnis zu erreichen, benötigt man doch den ein oder anderen Liter Wasser. Da ist der aufgeschraubte Analduschstab am einfachsten in der Anwendung.  Ballduschen oder Klistirpumpen sind eine Alternative, wenn man auf Reisen ist. Wir meinen, dass diese etwas umständlicher sind, als die Analduschstäbe.

 

2.   Wie warm / kalt sollte das Wasser sein?


Die Temperatur des Wassers sollte möglichst warm, nicht jedoch heiss sein. Auf gar keinen Fall mit kaltem Wasser spülen. Kaltes Wasser führt zu einem Verkrampfen des Schliessmuskels. Vor allem des zweiten inneren Schliessmuskels, der ca. 15 cm im Körperinneren liegt.  Auch kann zu kaltes Wasser zu Bauchschmerzen und Durchfall führen. Das ist natürlich denkbar ungünstig. Deshalb ist unbedingt  warmes Wasser zu verwenden. Das entspannt die Muskulatur und erleichtert die Reinigung erheblich.

 

3.   Wie oft darf man sich spülen?

 

Zu häufiges intensives Spülen kann die Darmflora schädigen.  Deshalb sollte man es nicht übertreiben. Ein oder zwei Mal in der Woche sollten jedoch völlig problemlos sein.  Zu häufiges Spülen kann zu Bauchschmerzen oder Durchfällen führen. Diese sind als Alarmsignal des Körpers anzusehen. Darauf reagiert man, indem man das Spülen möglichst reduziert. Eine ausgewogene Ernährung trägt einen wichtigen Teil zur gesunden Darmflora bei.

 

4.   Wie spült man sich richtig?


Nobody is perfect!  Und nicht jeden Tag klappt alles wie an Schnürchen. Hier aber ein paar Tipps:

 



 

Tips zur Anwendung von Analduschen und Klistieren